Mind-Body-Nutrition Coaching - Corporate Nutrition Consulting

Über Mich

Über Mich

Hi, ich bin Claudia Kaiser,
das Gesicht und Hirn hinter Metabolance. Ich wurde im Januar 1982 in Düsseldorf geboren, aber wohne und arbeite seit 2004 im Ausland (seit 2008 in Brüssel). Meine Leidenschaft ist die ganzheitliche Gesundheit, und der Zusammenhang zwischen unserer Nahrung, Lebensart und Geisteshaltung und unserer Fruchtbarkeit (und auch der Fruchtbarkeit unseres Planeten). Darum habe ich in 2012, nach mehr als 10 Jahren, meinen sicheren Job in einer großen, internationalen Firma aufgegeben, um mein eigenes Projekt zu starten, das mit dieser Perspektive übereinstimmt. 4 Jahre lang hatte ich einen Bioladen, den ich mit Ernährungs-beratung kombinierte. Im Sommer 2017 habe ich mich dann entschieden, den Laden zu schließen, um mich noch mehr auf meine Beratungen und auf die seit 2016 dazugekommene Unternehmensberatung in Ernährungs- und Nachhaltigkeitsfragen zu konzentrieren. Darüberhinaus wollte ich Zeit schaffen, um endlich das Buch, das schon lange in meinem Kopf besteht, auf Papier zu bringen. 

Ich bin eine Person die praktiziert was sie predigt. Ich habe selbst erfahren, was es bedeutet mit dem Körper oder dem Essen in Konflikt zu stehen – und wie man diese lösen kann. 

Mit 17 entwickelte ich eine Essstörung (Magersucht und später “Gesundheitssucht”). Im Laufe meiner 20er gelang es mir langsam aber stetig mich aus diesem Gefängnis zu befreien. Allerdings ging mehr als ein Jahrzehnt kalorienreduzierter, fettarmer und überwiegend vegetarischer (bis hin zu fast veganer) Ernährung nicht spurlos an mir vorbei. Zumal ich obendrauf auch noch einem intensiven Trainingsplan folgte (ich war Mittel- und Langstreckenläuferin) sowie lange Studien- und Arbeitsstunden hatte. Ich bekam Nebennieren Schwäche Syndrom. Meine Hormone waren stark aus dem Gleichgewicht und jahrelang litt ich unter schrecklichen Regelschmerzen. Eine Langzeitfolge war auch eine unerwartete Fehlgeburt in der 9. Schwangerschaftswoche. 

Heute sind diese Probleme größtenteils gelöst. Meine Beziehung zum Essen und zu meinem Körper ist bewusst und liebend. Ich empfinde beide als meine Freunde, nicht als meine Feinde. Ich habe absolutes Vertrauen in die Selbstregulierungsfähigkeit meines Körpers. Meine Hormone sind wieder im Gleichgewicht und meine Zyklen regelmäßig und schmerzfrei. 

Um das zu erreichen, musste ich sehr tief graben. Unsere ungewollten Gewohnheiten und Symptome deuten zu Bereichen in unserem persönlichen Lebensstil und unserer Geisteshaltung, die verändert werden müssen. Wenn wir sie lassen, können sie unsere besten Freunde und Lehrmeister sein. 

Ich war (bin) ein typischer “A” Charakter: ehrgeizig, hart arbeitend und ausdauernd. Auf meinen Körper zu hören und seine Grenzen zu akzeptieren war dahingegen nicht so einfach für mich. Ich lief sogar einen Halbmarathon obwohl ich krank war…  Um zu heilen musste ich lernen, einen Gang runterzuschalten,  meine weibliche Seite zu integrieren, mich von meinem Perfektionismus zu verabschieden, zu vertrauen (dem Leben und mir selber) und mich selber zu lieben, so dass ich aufhören konnte mich ständig weit über meine Grenzen zu stoßen (und da sogar Freude dran zu haben). Ich musste lernen, meinen Körper und meine Seele wirklich zu achten und zu nähren.

Es brauchte (und verlangt noch immer) viel Mut, einen offenen GeistEngagement und ein starkes Verantwortungsgefühl um sich wieder und wieder für den Weg Richtung Gesundheit, Gleichgewicht und Fruchtbarkeit zu entscheiden. Diese Wahl hat mein Leben bereits mehrfach komplett auf den Kopf gestellt und wird es sicher auch in der Zukunft tun. Aber es ist es absolut wert und macht das Leben erst lebenswert. 

Natürlich, habe ich auch eine formale Ausbildung. Ich bin zertifiziert als  TCM
(Traditionelle Chinesische Medizin) Ernährungsberater (2011), Ernährungsberater (2012), Ernährung nach dem Stoffwecheltyp Berater (2012) und Coach für die Psychologie des Essens (2016)
. Ich habe auch einen Bachelor und Master in Betriebswirtschaftslehre aus meinem “vorigen” Leben. 

Allerdings betrachte ich meine Lebenserfahrung als meinen (und Ihren) größten Trumpf, wenn es um meine Arbeit geht. Ich habe besonders viel Freude daran (und bin auch besonders gut darin) die verschiedenen Puzzlestücke der Geschichten meiner Kunden zu einem Bild zusammenzusetzen, das endlich Sinn macht. Ich liebe es, zu schreiben und arbeite momentan an meinem ersten Buch. In der Zukunft würde ich gern noch tiefer in die Funktionale Medizin, so wie medizinische Astrologie eintauchen, um den Rahmen meiner Arbeit noch mehr auszuweiten. 

Ich genieße es, dass die Dinge sich konstant verändern und weiterentwickeln – sowohl in meinem geschäftlichen als auch meinem privaten Leben. Ich brauche Abenteuer und Freiheit genau wie Routine und Stabilität. Vielleicht ist das so, weil ich ein Wassermann bin, der für mehr als 20 Jahre dachte, dass er ein Steinbock ist :). Trotz aller Unbeständigkeit können Sie sich auf eins immer verlassen, und das ist meine Verpflichtung zur Echtheit, Ehrlichkeit und Fairness.